Der „Alle-Mal-Malen-Mann“ Jan Loh – Ein Portrait über den Portraitisten

Seit mittlerweile mehr als einem viertel Jahrhundert zieht der inzwischen 80-jährige Maler abendlich durch die Bonner Innenstadt. Mit seinem Fahrrad fährt er von Kneipe zu Kneipe und zeichnet dort die Teilhaber des Nachtlebens – viele schon zum wiederholten Mal. Die Abbildungen sind nicht gerade originalgetreu, auch keine Karikaturen, eigentlich könnten sie jeden darstellen. Dennoch haben sie einen gewissen Reiz. Genau wie der charmante Künstler selbst. Der Rentner mit dem Zeichenblock ist seit langem Kult. Er gehört zu Bonn wie der Krümel zum Kuchen. Und ist – Web 2.0 zu Dank – nunmehr auch Teil der medialen Öffentlichkeit.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Made in the Rheinland, bekannt überall

Wir Rheinländer wissen natürlich schon lange, wofür wir bekannt sind: Offenheit, Karneval und den Kölner Dom. Aber nebst der fünften Jahreszeit, und der auch im Rheinland vorzufindenen deutschen Bürokratie, gibt es weitere Produkte, die nicht nur das Siegel „Made in Germany“ tragen sondern sogar am Rhein das Licht der Welt erblickten. Und damit international ziemlich erfolgreich sind.   Weiterlesen

Bachfest an der Kreuzkirche vom 18.-27. Novemer 2011

Große und kleine Bachfeste gibt es weltweit. Sie alle sollen den wohl genialsten Musiker aller Zeiten ehren. Die Kreuzkirche richtete unter dem Motto ”INNOVATION und TRADITION” ein „Bachfest“ vom 18. November bis 27. November aus. Dort wurden die bekanntesten und besten Werke Bachs im Original ausgestellt. Das sechstägige Bachfest umfasst sieben Veranstaltungen: Konzerte, musikliterarische Vorträge, Gottesdienste und Lesungen mit Musik. Während des „Bachfests“ in Bonn wurden ausgewählte Stücke von Johann Sebastian Bach aus dem Zeitraum von 1723 bis zu seinem Tod 1750 in der Kreuzkirche aufgeführt.  Weiterlesen

Wintersport im Norden, Westen und Osten

Skiurlaub in der Region? Der gemeine Norddeutsche schüttelt nun gerade unverständlich mit dem Kopf, der Rheinländer fühlt sich zum Narren gehalten und der Sachse schweigt; doch setzt man sich genauer mit der deutschen Gebirgslandschaft auseinander wird man feststellen: es müssen nicht immer die Alpen sein! Um wieder etwas Übung zu bekommen und dabei auch noch den Geldbeutel zu schonen, kann man getrost auf die kleineren Mittelgebirge ausweichen. Weiterlesen

Kaffeklatsch bei Frau Holle- Insider Tipps einer Bonner Studentin

Nathalie Venanzi macht gerade ihren Master in „Gesellschaften, Globalisierung und Entwicklung“. Seit sechs Jahren wohnt sie in Bonn und kann sich ein Uni-Leben ohne die täglichen Café-Besuche mit ihren Kommilitonen nicht vorstellen. Uns verriet sie die schönsten Cafés und die besten Beschäftigungen, um in den Freistunden mal von der Uni abzuschalten.

Weiterlesen

Kulinarisches Rheinland, Teil I: Zeig‘ mir, wie du kochst und ich sag‘ dir, wer du bist

Wenn wir im Urlaub ferne Länder bereisen, fremde Menschen und Kulturen kennenlernen wollen, probieren wir vor Ort die landestypische Küche. Die Art und Weise, wie Menschen auf der ganzen Welt ihre Mahlzeiten zubereiten, welche Zutaten und Gewürze sie verwenden, welche Speisen sie gerne mögen und welche nicht – all das kann uns ungemein viel über ihr Leben verraten. Warum sollte das nicht auch direkt vor unserer Haustür funktionieren? Zwischen mobilen Crèpe-Ständen, Wok-Imbissen und den Pappschachtelmahlzeiten der großen Fast-Food-Ketten stolpert man vielleicht nicht unmittelbar über die kulinarischen Spezialitäten der Rheinländer. Aber irgendwo darunter muss er doch verborgen liegen, der ganz eigene Geschmack des Rheinlands. Als Zugezogene habe ich mich auf seine Fährte begeben, um die kulinarischen Schätze zwischen Köln, Bonn und Düsseldorf aufzuspüren. Ich will wissen, wie der Rheinländer is(s)t! Weiterlesen