„Affective Computing“ und „soziale“ Roboter – Emotionen berechenbar machen

In unserer digitalisierten Welt gibt es kaum noch einen Bereich, in dem Maschinen heute nicht zumindest einen Teil menschlicher Arbeit eingenommen oder sogar übernommen haben. Die Vorstellung dass der Mensch in naher oder ferner Zukunft ganz von Maschinen ersetzt werden könnte, wird jedoch bisher nur in dystopischen Science-Fiction Filmen zur Realität. Maschinen mögen zwar in vielen Bereichen schneller und genauer arbeiten als Menschen, aber ihnen fehlt die soziale Ader, das, was uns letztendlich menschlich macht. Somit können sie den Menschen eben nicht in jeder Hinsicht ersetzen. Oder? Weiterlesen

Werbeanzeigen