Campus des 21. Jahrhunderts

11 Uhr morgens im Lesesaal der ULB. Es ist Prüfungsphase, also muss ich einige Runden drehen, bis ich endlich einen freien Platz finde. Ich mache meinen Laptop an und laut ertönt der Startsound. Zuerst einmal checke ich meine Mails: immer noch keine Antwort vom Dozenten zum geänderten Hausarbeitsthema. Dann noch kurz bei BASIS reinschauen, ob die Note der letzten Klausur verbucht wurde. Jetzt bei eCampus anmelden, um den Text für das morgige Seminar herunterzuladen. In wenigen Minuten musste ich also drei Tabs öffnen, um erst einmal auf den neuesten Stand meiner Uni-Angelegenheiten zu sein. Studieren ohne Internet und Computer – ist das überhaupt noch möglich? Weiterlesen

Von der ULB aus schaut man direkt auf die Rheinpromenade / Foto: MK

Lernen mit Rheinblick

Pünktlich um 8.00 Uhr öffnet die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn (ULB) ihre Pforten. Selbst am Wochenende besteht die Möglichkeit bis tief in die Nacht zu recherchieren, zu schreiben und zu lesen. Ob in Gruppen oder allein: Hier begegnet man Studierenden von A bis Z. Von Agrarwissenschaftlern über Germanisten bis hin zu Zahnmedizinern. Doch hier ist man nicht nur von Gesetzestexten und Anatomiebüchern umgeben – hier befindet man sich direkt am Rhein. Weiterlesen